Mendeleev GmbH

Entwicklung und Herstellung der Lack-und Farbstoffe

Antiseptika und Hydrophobierungsmittel für Holz und Beton,
Autochemie, Farbentferner, Antikorrosionslack-und Farbstoffe, Lösemittel für Polygraphie.

Antikorrosionskomposition “PKK” (Korro-sionsschutz)

Antikorrosionskomposition "PKK" (Korro-sionsschutz)
image_pdf

Produktbeschreibung:

Die Antikorrosionskomposition “PKK” ist zum Schutz und Dekorfarbanstrich der verrosteten und neuen Metalloberflächen geeignet, die unter den Witterungsbedingungen eingesetzt werden. Sie hat eine Stabilisierungswirkung auf den Rost und bildet einen schönen, festen Dauerüberzug.

  • wirksame Rostschutzfarbpigmente
  • hohe Haftung und Ausbreitfähigkeit
  • sichert eine dauerhafte Korrosionsinhibierung
  • schnell trocknend, enthält keine Trockenstoffe; Anzugszeit 1 Stunde bei 20°С
  • sehr gute Lackiereigenschaften
Anwendung
  • als selbständige oder rostschützende Grundbeschichtung für die Metalloberflächen, u.a. mit Zunderrückständen und festhaftendem Rost
  • als selbständiger dekorative Schutzüberzug zum Lackieren von Beton und Stahlbeton auf den neuen und schon lackierten Oberflächen
Antikorrosionskomposition "PKK" (Korro-sionsschutz)

 

1 citrone RAL 1023 7 hellgrau RAL 7001
2 gelb RAL 1034 8 grau RAL 7046
3 orange RAL 2001 9 dunkelgrau RAL 7012
4 rot-braun RAL 3011 10 Schwarz RAL 9004
5 blau RAL 5002 11 silber
6 grün RAL 6028 12 weiss RAL 9016

Anwendungsart

  • Die Zusammensetzung ist anwendungsbereit
  • Um die Viskosität zu reduzieren, ist die Zugabe des Lösemittels zulässig (turboreaktiv, Solvent), max.10%
  • Gründlich umrühren und mit Pinsel, Roller, Farbenspritzpistole auftragen
  • Der Verbrauch für eine Schicht beträgt min. 150 g/m²
  • Zur Sicherung eines Korrosionsschutzüberzugs ist das Auftragen von mindestens 2 PKK-Schichten erforderlich.
  • Zwischentrocknungszeit min. 2 Stunden

Empfehlungen

  • Vor dem Auftragen soll die Oberfläche trocken, staub-und schmutzfrei sein
  • Verölte Oberfläche soll mit dem Löse-mittel entfettet werden
  • Das Auftragen auf die trockene Oberfläche bei Temperatur min. -5°С beim fehlenden Oberflächeneis ist zulässig
  • Das Werkzeug ist mit dem turboreaktiven Lösemittel oder Nr. 646 zu spülen
Zusammensetzung: Alkyd-und Urethanharzlegierungen, Rostschutzpigmente und Füllmittel, Weichmacher, rheologische Zusätze, organische Lösemittel.

Sicherheitshinweise:

  • Beim Arbeiten die Gummihandschuhe und Schutzbrille verwenden
  • Im Raum eine gute Belüftung sichern
  • Im dicht verschlossenen Behälter bei Temperatur von -20°С bis +30°С lagern und transportieren
  • Nach dem Trocknen ist der Überzug gesundheitsunschädlich

Lösemittel: Turboaktiv, Nr. 646, Solvent

Aufbewahrungsdauer: 18 Monate.

Тechnische Bedingungen 2257-026-48958573-2005
Hygienezertifikat Nr. 78.01.06.225.П.011143.06.10 vom 29.06.2010

Von Kindern fernhalten!

Technische Angaben:

Angabenbezeichnung Grenzwerte
Relative Viskosität nach Viskosimeter VZ-246, Düse Ø 4 mm bei 20.0±0.5°С, sek. 40-80
Massenanteil Festkörper %, min 40
Ausbreitfähigkeit des Überzugs, g/m², min 150
Filmbiegeelastizität, mm, min 2
Überzugshärte nach Pendelgerät 2124TML, bed. Einh., min 0,20
Überzugsschlagfestigkeit auf dem Gerät U-1, cm, min 40
Filmhaftung, max. Punkte 1
Farbe wahlweise

a